Sinolpan®

Bei chronischen Beschwerden und für Kinder ab 6 Jahren*

Die Dosierung des Wirkstoffs Cineol in Sinolpan® eignet sich besonders bei chronischen Entzündungen in Nase und Nebenhöhlen und zur Akutbehandlung von kleinen Patientinnen und Patienten.

*Bei Kindern unter 8 Jahren nur unter ärztlicher Kontrolle.

Sinolpan® kaufen

Das Wichtigste auf einem Blick

  • Jede magensaftresistente Weichkapsel enthält 100 mg Cineol
  • Geeignet für Erwachsene und Kinder ab 6 Jahren (Hinweis: Bei Kindern unter 8 Jahren nur unter ärztlicher Kontrolle)
  • Zur Anwendung bei chronischen Beschwerden, bei denen eine längere Einnahme empfohlen wird
  • Erhältlich in einer Packungsgröße mit 50 Weichkapseln

Fragen und Antworten zu Sinolpan® 100 mg

Sinolpan® löst den Schleim in den oberen Atemwegen, befreit die Nase, lindert das Druckgefühl und bekämpft die Entzündung.

Bei Jugendlichen ab 12 Jahren und Erwachsenen beträgt die Dosierung 3 Mal täglich 2 Kapseln. In besonders hartnäckigen Fällen 4 Mal täglich 2 Kapseln. Zur Weiterbehandlung und Dauerbehandlung mit Sinolpan® 100 mg reichen im Allgemeinen 2 Mal täglich 2 Kapseln aus. Kinder ab 6 Jahren nehmen 3 Mal täglich 1 Kapsel.

Die Einzeldosis für Kinder von 6 bis unter 12 Jahren (ca. 20–43 kg), also eine Kapsel Sinolpan® 100 mg, entspricht 100 mg Cineol; die Tagesgesamtdosis von 3 Kapseln Sinolpan® 100 mg entspricht 300 mg Cineol.

Die Einzeldosis für Jugendliche ab 12 Jahren und Erwachsene, also zwei Kapseln Sinolpan® 100 mg, entspricht 200 mg Cineol; die Tagesgesamtdosis von 4–8 Kapseln Sinolpan® 100 mg entspricht 400–800 mg Cineol.

Geben Sie Kindern unter 8 Jahren Sinolpan 100 mg nur unter ärztlicher Kontrolle.

Schwangerschaft: Es liegen keine wissenschaftlichen Untersuchungen zur Anwendung von Sinolpan® 100 mg an schwangeren Frauen vor. Wenn Sie schwanger sind, sollten Sie Sinolpan® 100 mg nur nach Rücksprache mit Ihrem Arzt anwenden.

Stillzeit: Aufgrund der fettlöslichen Eigenschaften des Wirkstoffes kann ein Übertritt in die Muttermilch nicht ausgeschlossen werden. Es liegen hierzu jedoch keine systematischen Untersuchungen vor, insbesondere auch im Hinblick auf das mögliche Auftreten von unerwünschten Arzneimittelwirkungen. Ätherische Öle können den Geschmack der Milch verändern und zu Trinkproblemen führen. Wenden Sie daher Sinolpan® 100 mg während der Stillzeit nur nach Rücksprache mit Ihrem Arzt an.

Ja, auch als Patient mit Diabetes mellitus können Sie Sinolpan® 100 mg zur Behandlung der Symptome bei Schnupfen mit Sinusitis anwenden. Es ist nichts bekannt, was gegen die Einnahme bei Diabetes mellitus spricht.

Sinolpan® – eine gute Idee bei Schnupfen mit Sinusitis

Sinolpan® besteht aus reinem Cineol und wird aus Eukalyptusöl gewonnen – es wirkt bei Schnupfen mit Sinusitis

Reines Cineol

Erkältungsbeschwerden treten nacheinander auf. Bei einer Sinusitis wirkt reines Cineol in den oberen Atemwegen.

Bekämpft die Symptome

Cineol reguliert die Sekretproduktion in den Nasennebenhöhlen und wirkt gleichzeitig gegen die Entzündung.

Kleine, leicht einzunehmende Kapsel

Die Sinolpan® Spezial-Kapsel EA 6,8 lässt sich besonders einfach schlucken.

Gute Verträglichkeit

Sinolpan® ist besonders magenschonend, weil der Wirkstoff erst über den Darm in den Körper gelangt.

Ohne Schweinegelatine

Die Sinolpan® Spezial-Kapsel EA 6,8 wird ohne Schweinegelatine hergestellt.

7 Tage volle Therapie

In der praktischen Packung mit 21 Weichkapseln ist Sinolpan® forte ideal für die Behandlungsdauer von einer Woche.

Cookies

Diese Seite verwendet Cookies um das beste Nutzererlebnis zu bieten. Um mehr zu erfahren, sehen sie sich unsere Cookie-Richtlinien an.

Pflichttext

Sinolpan® 100 mg, Sinolpan® forte 200 mg magensaftresistente Weichkapseln. Wirkstoff: Cineol. Anwendungsgebiete: Zur Behandlung der Symptome bei Bronchitis und Erkältungskrankheiten der Atemwege. Zur Zusatzbehandlung bei chronischen und entzündlichen Erkrankungen der Atemwege, z. B. der Nasennebenhöhlen (Sinusitis). Warnhinweis: Enthält Sorbitol und Phospholipide aus Sojabohnen. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Stand der Information: 02/2018. Engelhard Arzneimittel GmbH & Co. KG, 61138 Niederdorfelden.